Die Template-Datei /var/customers/webs/tm591/wp-content/themes/trend-media/templates/anfrage_formular_top.php wurde nicht gefunden
AngeboteAngebote
Anfragen
Newsletter abonnieren
Online buchen
Panoramahotel Huberhof**** Skiresort Bewertung Panoramahotel Huberhof**** Tripadvisor Bewertung Panoramahotel Huberhof**** HolidayCheck Bewertung Panoramahotel Huberhof**** AlmenCardPlus
NEU im Sommer:
morgendliches Outdoor Fit- & Wellnessprogramm

Schneeschuhwandern in Meransen:
Mit jedem Schritt die Stille auskosten

Schlüpfen Sie in Ihren Wintermantel, mummeln Sie sich in Schal und Mütze ein und stapfen Sie los! Unsere schneebedeckte Landschaft ist eine einzige Einladung an alle, die sich abseits des Pistenrubels bei einem winterlichen Spaziergang oder beim Winterwandern in Meransen entspannen möchten. Genießen Sie es, wenn vor dem Auge die weißen Silhouetten der Hügel und Berge ineinander verschmelzen und eine wohltuende Stille ihre treue Begleiterin ist. Auf unseren vielen Wanderwegen erleben Sie die Region wie festlich mit Schnee geschmückt, können in Almhütten einkehren, sich bei einem Glühwein aufwärmen und, wieder draußen, sich an immer wieder neuen Natureindrücken erfreuen.

Schneeschuhwandern in Meransen

Mehrere Wanderwege direkt um Meransen

Beim Winterwandern in Meransen folgen Sie einfach den frisch gespurten Wegen, von denen wir zahlreiche haben. Sie könnten beispielsweise auf dem Dorfrundweg beginnen und an den nächsten die verschiedenen Hütten in Angriff nehmen. Die Bacherhütte, die Pichlerhütte und die Großberghütte warten auf Ihren Besuch. Einige der Touren gehen über keine größere Höhendistanz, sind also für Familien mit Kindern gut geeignet – und für alle, die Winterwandern eher als entspannten Ausgleich, weniger als Sport empfinden. Natürlich finden Sie auch in der weiter gefassten Umgebung von Meransen viele herrliche Winter-Wanderwege, etwa zur Fane Alm, rund um Rodeneck oder zur Kreuzwiese in Lüsen, von wo aus Sie einen phantastischen Panoramablick haben.

Mehrere Wanderwege direkt um Meransen

In Schneeschuhen zur Gipfeltour

Zu solchen Touren in höhergelegene Gefilde empfehlen sich Schneeschuhe. Mit ihnen müssen Sie sich keine Gedanken über Steigen, Tiefschnee oder Querfeldein-Wanderungen machen – Sie sind unabhängiger und können sich auch an nicht gespurte Routen wagen. Typische Schneeschuhtouren gibt es rund um Meransen zuhauf. Eine besonders schöne Strecke ist die auf den Kleinen Gitsch über 12 km, auf der Sie rund 5.30 h unterwegs sind und beachtliche 600 Höhenmeter überwinden.

Winterwanderland – Südtirol

Auch im Winter ist Südtirol Wanderland. Die besonderheit beim wandern durch den Winter ist die ruhige Seite die Sie kennenlernen werden. Die gut erreichbaren Aussichtspunkte, die verschneiten Wälder und die gespurten Winterwanderwege laden Sie ein Südtirol von einer anderen Seite kennenzulernen. Die Ruhe die Sie beim Wandern im Winter empfinden werden ist Balsam für die Seele. Denn wenn der Schnee leise vom Himmel rieselt und die gesamte Landschaft in ein Weißes Kleid gehüllt wurde muss man sich einfach auf den Weg machen und diese prächtige Landschaft erkunden.

Hier finden Sie unsere Winterpauschalen und Angebote

Winterwandern und Schneeschuhwanderungen in Meransen und Umgebung

Durchs Altfasstal


Vom Parkplatz Altfasstal bei Meransen wandern Sie Richtung Norden auf dem gut präparierten Altfasstal-Rundweg. Noch vor dem Altfassbach nehmen Sie rechts abbiegend den Wanderweg Nr. 16. Folgen Sie diesem Weg und überqueren Sie oberhalb der Felderalm den Altfassbach. Auf den Weg mit der Markierung 15 geht es wieder zurück, wobei Sie die zuerst die Kircher Alm und dann die Prockeralm passieren. Eine Einkehrmöglichkeit bietet die Großberghütte.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Altfasstal

  • Dauer: ca. 2:00 h

  • Strecke: 6.7 km



Zur Bacherhütte


Die Tour beginnt im Dorfzentrum von Meransen. Es geht Richtung Kabinenbahn immer der Straße folgend zum Pichlerhof, wo Sie den Wanderweg Nr. 12 nehmen. Dieser führt Sie zum Grabenkreuz, von wo aus Sie den Mörserweg zur Bacherhütte (1.745 m) gelangen.

  • Start und Ziel der Tour: Dorfzentrum von Meransen

  • Gehzeit: ca. 3:00 h

  • Strecke: 5,5 km



Durch den verschneiten Winterwald zur Moserhütte


Diese entspannende Wanderung durch den verschneiten Winterwald beginnt am Parkplatz Altfasstal bei Meransen. Sie folgen einfach dem Wegweiser „Moseralm“ und wandern auf sanft ansteigenden Forstwegen zur Moserhütte. Diese ist im Winter bewirtschaftet – Sie können also am Ziel Ihrer Wanderung dort einkehren und sich aufwärmen. Und wenn Sie einen Rodel mitnehmen, können Sie auf dem Rückweg die Rodelpiste hinabrasen!

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Altfasstal

  • Gehzeit: ca. 2:30 h



Zur idyllischen Fane Alm – unser Almdorf in Weiß


Das idyllische Almdorf offenbart im Winter seine ganz besonderen Reize. Sie starten Ihre Wanderung am Parkplatz am Valser Talende. Auf dem Milchweg (Markierung 17) gelangen Sie durch den Winterwald, dann auf einigen Kehren wieder in ebenes Gelände, von wo aus Sie in einer Talmulde schon das Ziel der Tour erblicken können. Auf der Fane Alm finden Sie mehrere Einkehrmöglichkeiten. Sie können dann auf der Kurzkofelhütte vorbeischauen und sich dort einen Rodel leihen, mit dem es sich herrlich die beleuchtete Rodelbahn talwärts sausen lässt.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz am Talende von Vals

  • Dauer: ca. 3:00 h



Zur Pertinger Alm bei Terenten


Sie starten am Parkplatz Pertingeralm oberhalb des früheren Gasthofs Nunewieser. Der in mehreren Kehren leicht ansteigende Weg durch den Wald folgt einer Rodelbahn. In nicht einmal einer Stunde erreichen Sie nach gemütlicher Winterwanderung die Pertinger Alm (1.861 m). Genießen Sie das atemberaubende Panorama!

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Pertingeralm

  • Dauer: 2:30 h

  • Strecke: 5 km



Auf die Rodenecker-Lüsner Alm


Ausgangspunkt dieser leichten Winterwanderung ist der Parkplatz Zumis bei Rodeneck. Folgen Sie dem Verlauf der Rodelbahn, die Sie zuerst durch den Wald, dann durch lichte Almwiesen zur bewirtschafteten Ronerhütte führt. Von dort nehmen Sie den Weg Richtung Pianer Kreuz, wo sich eine kleine Almkapelle befindet. Weiter geht es zur Rastner Hütte, von wo aus Sie bald ans Ziel gelangen: der Starkenfeldhütte.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Zumis

  • Dauer: 3:00 h

  • Strecke: 10 km



Schneeschuhwanderung auf den kleinen Gitsch 2.262 m


Nicht nur sein großer Bruder, auch der kleine Gitschberg ist immer eine Wanderung wert. Sie starten am Parkplatz Altfasstal bei Meransen und nehmen den Weg zur Moserhütte (Wegweiser „Moseralm“). Hier legen Sie Ihre Schneeschuhe an und steigen auf dem Weg Nr. 6 zum kleinen Gitsch hinauf. Dort haben Sie eine unvergleichliche Aussicht ins winterweiße Altfasstal. Der Rückweg verläuft entweder wie der Aufstieg oder aber nordöstlich zum Ochsenboden, der durch ein Wetterkreuz und einen Wegweise gekennzeichnet ist. Im weiteren Verlauf geht es zur Weißalm und zur Oberen Felderalm. Folgen Sie der Markierung 12/A Richtung Altfasstal, bis Sie zu einem Heustadel kommen. Durch eine herrliche Winterlandschaft gelangen Sie schließlich zur Großberghütte, einem weiteren lohnenden Wanderziel.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Altfasstal

  • Dauer: 5:30 h

  • Strecke: 12 km



Schneeschuhwanderung aufs Terner Jöchl


Diese leichte Schneeschuhwanderung beginnt am Parkplatz Pertingeralm, oberhalb des früheren Gasthofs Nunewieser. Auf dem Waldweg erreichen Sie die Pertingeralm, überqueren eine Wiese und kommen zur oberen Pertinger Alm/Hühlerspiel auf 2.000 m, die nicht bewirtschaftet ist. Zum Gipfelkreuz mit seiner grandiosen Aussicht weit über die Pfunderer Berge sind es dann nur noch 400 m.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Pertingeralm

  • Dauer: 5:00h

  • Strecke: 12 km



Schneeschuhwandern aufs Astjoch 2193m


Das Astjoch ist für sein überwältigendes 360-Grad-Panorama berühmt. Sie starten dorthin am Parkplatz Zumis bei Rodeneck und gehen ein kurzes Stück den Wanderweg entlang, von dem Sie bald links auf den kleineren Pfad Nr. 4 abbiegen und die Ronerhütte ansteuern. Der Weg wird wieder breiter und führt Sie zur Starkenfeldhütte. Dort nehmen Sie den Weg Nr. 2 Richtung Jakobsstöckl, der Sie nun schon steiler bergan auf den Rücken des Astjochs hinaufführt.

  • Start und Ziel der Tour: Parkplatz Zumis

  • Dauer: 5:00 h

  • Strecke: 17 km



Hier finden Sie unsere Winterpauschalen und Angebote
hotel-meransen